Skip to content

Messung der Hornhautdicke

Die optische Pachymetrie wird zur Vermessung der Hornhautdicke (z.B. bei Niederdruckglaukom) angewendet.

Das OCP misst berührungsfrei innerhalb weniger Sekunden die zentrale Hornhautdicke.

Das OCP misst berührungsfrei innerhalb weniger Sekunden die zentrale Hornhautdicke.

Menschen haben eine unterschiedliche Hornhautdicke. Wenn die Hornhautdicke stark vom sog. Mittelwert abweicht, kann sich das in einer Fehlmessung des Augendruckes äußern. Ist die Hornhaut sehr dick im Zentrum, so misst man den Druck zu hoch (applanatorisch), ist die Hornhaut im Zentrum sehr dünn, so kommt es zu falsch niedrigen Ergebnissen.

Ihre Cookie-Einwilligung